Richtlinien für die IHF Zertifikat und Championat / Veisungen für Vergabe

Bedingungen für den Erhalt IHF Meistertitel:

  1. 3 Zertifikate haben aus zwei verschiedenen FCI-special-Richter der Rasse Hovawart empfangen werden. .
  2. Ein Hovawart kann nur werden IHF-Meister, wenn er / sie hat eine HD-Ergebnis A oder B bekam. Dies muss für den Titel durch den Besitzer des Hundes innerhalb der Anwendung zu dokumentieren.
  3. Der Titel "IHF-Champion" kann nur einmal-in-a-lifetime für einen bestimmten Hovawart vergeben.
  4. Wenn die Bedingungen erfüllt, die Dokumente (das 3 Zertifikate und die HD-Ergebnis) sollte an den Generalsekretär der IHF gesendet werden.
  5. Um die Hand in Zertifikaten zu überprüfen, der Generalsekretär der IHF zu erhalten, muss nach jeder IHF die "Vergabe-Form" zeigen, was muss vom Richter und der Ringsteward unterzeichnet werden.
  6. IHF wird den Titel Austeilen. Der Generalsekretär der IHF sendet das Diplom und ist verantwortlich für den Titel in der Zeitschrift "Der Hovawart" sowie auf der IHF-Homepage Ankündigung.
  7. Diese Regelung ist gültig ab 01.01.2014 und ersetzt alle bisherigen Regeln.

 

Bedingungen für den Erhalt der IHF Zertifikat:

  1. Zertifikate können nur ausgegeben werden, wenn eine Mindestanzahl an ist 12 Hovawart-Hunde in den konkurrierenden Klassen für die IHF-Meisterschaft auf der Messe.
  2. Jeder IHF-Land sollte bestimmen 2 zeigt im Voraus, auf dem die Zertifikate für die IHF-Meisterschaft kann ausgehändigt werden. Zertifikate werden nur zu vergeben bei Shows erlaubt, von der Dachorganisation des Landes bedeckt.
  3. Im Wettbewerb für das Zertifikat alle Hunde teilnehmen, das Urteil "Vorzüglich 1" in der Erwachsenenklasse erhalten haben, einschließlich "Vorzüglich 1" / "1st Platz "in der Veteranenklasse. Die Jugend-Klasse wird nicht im Wettbewerb. Getrennt für männliche und weibliche. Ein separater Wettbewerb hat für die Zertifikate für IHF-Meisterschaft stattfinden.
  4. Keine Reserve-Zertifikate sind verfügbar.
  5. Es ist die Entscheidung des Richters, das Zertifikat zu geben oder nicht, es gibt kein Recht das Zertifikat auch dann, wenn der Hund die Einstufung "Vorzüglich 1" oder "1 bekam zu bekommenst Ort".
  6. Der Besitzer des Hundes hat sein Mitglied eines IHF-Mitgliedsverein. Der Eigentümer der teilnehmenden Hund hat seine Mitgliedschaft am Tag der Show zu beweisen.
  7. Zertifikate vor dieser neuen Regelung gegeben sind gültig.
  8. Diese Regelung ist gültig ab 01.01.2014 und ersetzt alle bisherigen Regelungen.

1 Vergabebestimmungen für den Titel ‘IHF-Champion’

Der Titel ‘Internationaler Champion der IHF (Internationale Hovawart-Föderation)’ wird vergeben, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. 3 Anwartschaften müssen unter zwei verschiedenen FCI-Spezialrichtern der Rasse Hovawart erworben werden. Anwartschaften von Ausstellungen, die der Schwedische Hovawart-Club unter dem Patronat des FCI-Dachverbandes organisiert, werden anerkannt, unabhängig vom Richter.
  2. Ein Hovawart kann nur IHF-Champion werden, wenn er den HD-Befund A oder B hat. Dies ist vom Eigentümer bei der Beantragung des Titels nachzuweisen.
  3. Einem Hovawart kann nur einmal der Titel ‘IHF-Champion’ verliehen werden.
  4. Wenn die Voraussetzungen für eine Vergabe erfüllt sind, sollen die Unterlagen (Nachweis der erworbenen Anwartschaften und der HD-Befund) an das IHF-Generalsekretariat gesandt werden.
  5. Zur Überprüfung der eingereichten Anwartschaften erhält das IHF-Generalsekretariat nach Beendigung der jeweiligen Schau ein vom Richter und Zuchtschauleiter/Sonderleiter unterschriebenes Vergabeformular.
  6. Die IHF vergibt den Titel. Das IHF-Sekretariat lässt dem Besitzer die Urkunde zukommen und veranlasst die Veröffentlichung in der Zeitschrift „Der Hovawart“ sowie auf der IHF-Homepage.

Dieses Reglement tritt am 01.01.2014 in Kraft und ersetzt alle bisherigen Bestimmungen.

2 Bedingungen zur Vergabe der Anwartschaften

  1. Die Anwartschaften dürfen nur vergeben werden, wenn bei der Schau insgesamt mindestens 12 Hovawart-Hunde in den Klassen ausgestellt werden, die um die IHF-Anwartschaft konkurrieren.
  2. Pro Land sollen in jedem Jahr 2 Ausstellungen im Voraus bestimmt werden, bei denen die Anwartschaften für das IHF-Championat vergeben werden können. Die Anwartschaften dürfen nur auf einer vom jeweiligen Dachverband des Landes geschützten Schau vergeben werden.
  3. Die Anwartschaften werden im Stechen aus den mit V1 bewerteten Hovawart-Hunden der Erwachsenen-Klassen einschließlich V1 / 1. Platz in der Veteranenklasse vergeben. Die Jugendklasse wird nicht mit einbezogen. Für Rüden und Hündinnen getrennt. Die Anwartschaften werden in einem gesonderten Stechen ausgelaufen.
  4. Eine Reserve-Anwartschaft wird nicht vergeben.
  5. Die Vergabe liegt in jedem Fall im Ermessen des Richters. Die Bewertung V1 schließt kein Anrecht auf eine Anwartschaft mit ein.
  6. Der Eigentümer des Hundes muss Mitglied in einem der IHF-Mitgliedsvereine sein. Der Nachweis über eine bestehende Mitgliedschaft in einem IHF-Mitgliedsverein ist am Tage der Schau vom Aussteller vorzuweisen.
  7. Anwartschaften, die vor der Neuregelung erworben wurden, werden anerkannt.

Dieses Reglement tritt am 01.01.2014 in Kraft und ersetzt alle bisherigen Bestimmungen.

Übersetzung


 Bearbeiten Übersetzung

Anmeldung

Rundschreiben