Guidelines for IHF certificate and championate / Veisungen für Vergabe

1 Conditions for receiving the title „IHF-Champion”

The title „International Champion of IHF (Internationale Hovawart-Föderation)” is awarded
when the following conditions are fulfilled:
1. Three qualifying certificates have to be received from two different FCI judges specialized in
the breed Hovawart. Each IHF-country must announce those FCI special judges to the general
secretary at a minimum once a year, so that they can be listed on the current IHF Judges List.
The awarding FCI special judge must be on the IHF Judges List at the time the certificate is
granted.
2. A Hovawart can only become an IHF Champion if it has an HD result of A or B. This must be
documented by the owner of the dog within the application for the title.
3. The title „IHF Champion” can be awarded only once for one specific Hovawart.
4. When the conditions are fulfilled, the documents (the three certificates and the HD-result)
should be sent to the general secretary of IHF.
5. In order to verify the submitted certificates, the general secretary of IHF has to receive the
“awarding form”, signed by the judge and the ring steward, following each show.
6. The title is awarded by the IHF. The general secretary of IHF sends the IHF Champion
document and is responsible for announcing the title in the magazine „Der Hovawart” as well
as on the IHF Homepage.
This regulation is valid from 01.06.2023 and replaces all previous rules.

2 Conditions for receiving the IHF certificate

1. Certificates can only be awarded if there is a minimum number of 12 Hovawarts in the
classes competing for the IHF-Championship at the show.
2. Each IHF member country should determine two shows in advance where the certificates for
the IHF Championship will be handed out. Certificates are only allowed to be given out at
shows covered by the umbrella organization of the country. Because the United States does
not have a national, umbrella dog club, this umbrella organization rule does not apply to the
Hovawart Club of North America
3. All dogs having received an “Excellent 1” in adult classes, including “Excellent 1 or 1
st Place”
in veteran class, are in competition for the certificate; dogs in the youth class are not eligible.
A separate competition is held for the certificates, and separate competitions are held for
males and females.
4. No reserve certificates are available.
5. It is the decision of the judge to give the certificate or not, and there is no right to receive the
certificate even if the dog earned the classification „Excellent 1” or „1
st place”.
6. The owner of the dog must be a member of an IHF Member Club. The owner of the
participating dog must prove his membership on the day of the show.
7. Certificates given out before this new regulation are valid.
This regulation is valid from 01.06.2023 and replaces all previous regulations.

1 Vergabebestimmungen für den Titel „IHF-Champion“

Der Titel „Internationaler Champion der IHF (Internationale Hovawart-Föderation)“ wird vergeben, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
1. 3 Anwartschaften müssen unter zwei verschiedenen FCI-Spezialrichtern der Rasse Hovawart
erworben werden. Diese FCI-Spezialrichter sind dem IHF-Generalsekretariat zumindest einmal
jährlich zu melden und müssen auf der aktuellen Richterliste der IHF aufgelistet sein. FCI
Spezialrichter müssen in die Richterliste aufgenommen sein, bevor sie die Anwartschaften
vergeben dürfen.
2. Ein Hovawart kann nur IHF-Champion werden, wenn er den HD-Befund A oder B hat. Dies ist vom
Eigentümer bei der Beantragung des Titels nachzuweisen.
3. Einem Hovawart kann nur einmal der Titel ‘IHF-Champion’ verliehen werden.
4. Wenn die Voraussetzungen für eine Vergabe erfüllt sind, sollen die Unterlagen (Nachweis der
erworbenen Anwartschaften und der HD-Befund) an das IHF-Generalsekretariat gesandt werden.
5. Zur Überprüfung der eingereichten Anwartschaften erhält das IHF-Generalsekretariat nach
Beendigung der jeweiligen Schau ein vom Richter und Zuchtschauleiter/Sonderleiter
unterschriebenes Vergabeformular.
6. Die IHF vergibt den Titel. Das IHF-Generalsekretariat lässt dem Besitzer die Urkunde zukommen
und veranlasst die Veröffentlichung in der Zeitschrift „Der Hovawart“ sowie auf der
IHF-Homepage.
Dieses Reglement tritt am 01.06.2023 in Kraft und ersetzt alle bisherigen Bestimmungen.

2 Bedingungen zur Vergabe der Anwartschaften

1. Die Anwartschaften dürfen nur vergeben werden, wenn bei der Schau insgesamt mindestens 12
Hovawart-Hunde in den Klassen ausgestellt werden, die um die IHF-Anwartschaft konkurrieren.
2. Pro Land sollen in jedem Jahr 2 Ausstellungen im Voraus bestimmt werden, bei denen die
Anwartschaften für das IHF-Championat vergeben werden können. Die Anwartschaften dürfen nur
auf einer vom jeweiligen Dachverband des Landes geschützten Schau vergeben werden. Da in den
Vereinigten Staaten kein kynologischer Dachverband existiert, entfällt die Regelung bezüglich
„Schutz durch den jeweiligen Dachverband“ für den Hovawart Club of North America.
3. Die Anwartschaften werden im Stechen aus den mit V1 bewerteten Hovawart-Hunden der
Erwachsenen-Klassen einschließlich V1 / 1. Platz in der Veteranenklasse vergeben. Die
Jugendklasse wird nicht mit einbezogen. Für Rüden und Hündinnen getrennt. Die Anwartschaften
werden in einem gesonderten Stechen ausgelaufen.
4. Eine Reserve-Anwartschaft wird nicht vergeben.
5. Die Vergabe liegt in jedem Fall im Ermessen des Richters. Die Bewertung V1 / 1.Platz schließt kein
Anrecht auf eine Anwartschaft mit ein.
6. Der Eigentümer des Hundes muss Mitglied in einem der IHF-Mitgliedsvereine sein. Der Nachweis
über eine bestehende Mitgliedschaft in einem IHF-Mitgliedsverein ist am Tage der Schau vom
Aussteller vorzuweisen.
7. Anwartschaften, die vor der Neuregelung erworben wurden, werden anerkannt.
Dieses Reglement tritt am 01.06.2023 in Kraft und ersetzt alle bisherigen Bestimmungen.